Mein Leben...



Ich bin 1982 in Bamberg im Zeichen der Fische geboren.


Als Kind war ich schon sehr mit Tieren, der Natur und der geistigen Welt verbunden,

bei ihnen habe ich

mich am Wohlsten gefühlt und konnte so sein wie ich war.

Das hat sich dann langsam immer mehr geändert.

Ich habe mich mehr und mehr in mich verkrochen, mich

geschämt und nicht gewusst was falsch mit mir ist. So viel im energetischen Feld

meiner Familie und den Menschen und Tieren um mich herum mitzufühlen oder zu

"sehen", war zuviel für mich. Ich war überfordert, denn niemand verstand mich,

niemand war für mich da und niemand konnte nachempfinden was ich

fühle und sehe. Mit der Pubertät wurde es eher schlimmer statt besser. Ich habe mehr

und mehr versucht mich dem "Normalmensch" anzupassen, nicht aufzufallen,

nicht aus der Reihe zu tanzen. Das gelang nicht wirklich....


Und so habe ich versucht zu kompensieren. Disco, Alkohol, Nächtelang spaß

um endlich irgendwo dazuzugehören, um endlich "normal" zu sein, um endlich nicht

mehr soviel zu fühlen, nicht mehr soviel zu sehen. Mehr und mehr habe ich mich von mir, von meiner Seele entfernt.

Als ich dann noch eine Lehre anfing, die so gar nicht zu mir passte und wo ich

todunglücklich war, reichte es meinem Körper vollends. 

Meine Beine schmerzten ständig, ich konnte fast nicht mehr stehen, alles war einfach

nur noch schmerzhaft. Nach langen Untersuchungen, fand man dann heraus,

das "aufeinmal" eine Hüftdysplasie auf beiden Seiten da ist.

Schulmedizinisch heißt das entweder jede Seite einzeln operieren und ca. 1 Jahr

krank sein oder beide Seiten gleichzeitig und das Laufen neu lernen (mit 16 Jahren!).


Ich entschied mich für die dritte Variante. Es muss doch auch anders gehen! Dieser Satz ist mein Stachel,

der mich ab da getrieben hat und der mich bis Heute immer noch treibt.  DANKE!!!

Da die Krankheit ja erst kam, muss es a) eine Ursache dafür geben und b) sie ja auch von allein wieder

weggehen. Also begab ich mich auf Ursachenforschung. Ich ging in Behandlung einer Kinesiologin.

Ab da war mein Feuer entfacht einen anderen Weg zu gehen.

Über Jahre und zig verschiedenen Aus,- & Weiterbildungen sowie seelische Aufarbeitung der Themen die

hinter der Hüftdysplasie stecken, bin ich immer schmerzfreier geworden. Im Heute spüre ich gar nichts mehr und dafür bin ich unendlich dankbar!


Somit begann die Geschichte wieder zurück zu mir, zu meinem Seelenwesen. Mich Selbst wieder zu finden, mich nicht mehr zu verstecken und zu schämen für das was ich bin und wer ich bin, was ich sehe, höre und fühle.

Aus meinem "Unnormalsein" die Gabe zu entdecken die darin liegt und sie sinnvoll und wertvoll einzusetzen. Das ist der Weg den ich jetzt beschreite.

Es hat viele Jahre gedauert, zu erkennen, wie sehr ich mich selbst innerlich zerstört habe. Wie sehr ich mich dafür gehasst habe anders zu sein.

Und wie sehr ich alles verleugnet habe was ich bin und was mich ausmacht.

Es ist oft nicht einfach, mehr zu fühlen, mehr zu sehen als andere. Je enger der Kontakt, desto tiefer meine Einblicke in die Seele.

Desto mehr vermischen sich die Energien und ich kann noch mehr wahrnehmen als vorher.


Nach langer Zeit habe ich die Krise in mir zur Chance gemacht und bin noch tiefer in

die Schatten und innere Kind arbeit eingetaucht um mich dem zu Stellen was meine

wahre Natur ist! Wer ich bin.


Ich weiß wie es sich anfühlt, wenn soviel da ist und man gar nicht weiß wohin mit dem Ganzen.

Ich weiß auch wie es sich anfühlt nichts zu fühlen, denn die Seite der Medaillie kenne ich auch.


Ich verstehe die inneren Abgründe, die inneren Zweifel, der innere Hass.

Ich weiß was es heißt ganz am Boden zu sein, hilflos, verletzlich, voller Angst, Scham und Schuld.


Ich weiß wie es ist im "normalen Leben" zu "versagen" und nicht wissen wie es weitergehen soll oder was man tun soll.


Ich kenne das Gefühl der Resignation, des Sinnlosen, der Leere und des Davonlaufen wollens.


Ich weiß was es heißt, wenn das Ego so stark ist und mich von meinem wahren Sein abhalten will. Ich weiß wie es ist die kleinen "Tode" des Egos zu durchleben.


Von Herzen Danke ich meinem Stachel und meinen Tieren die mich auf diesem

Weg begleitet haben und es immer noch tun! 

Durch sie erkenne ich mich. Durch sie sehe ich wo ich gerade stehe. Durch sie bin

ich wieder zu mir gekommen. Durch sie habe ich gelernt was bedingungslose

Liebe wirklich bedeutet.

Durch sie bin Ich wieder Ich geworden, wieder Seelenwesen!

Durch sie und diesen Weg bin ich gesunder, energievoller, stabiler, zuversichtlicher und glücklicher geworden (meine Tiere auch ;-)  ).

Jetzt kann ich zu mir und meiner Gabe stehen, mit der geistigen Welt zu

kommunizieren, mit Naturdevas, Tieren und Seelenanteilen in uns, blockierte Energien und Gefühle die verdrängt sind wahrzunehmen. Auch

frühere Leben zu sehen und die Erkenntnisse von Damals ins Heute zu

übersetzen um daraus zu lernen gehört dazu.


Jetzt wo ich wieder in meiner Kraft bin, auf meinem Weg bin, kann ich etwas

zurückgeben.

An alle Menschen und Tiere dieser Welt, die einen ähnlichen Weg vor sich

haben oder noch mittendrin sind.


Ich freue mich  auf diese Herzensarbeit, meine Berufung.


Auf einen neuen und schönen gemeinsamen Weg, voller Impusle,

neuer Gedanken, tiefer Einsichten und bedinungslosem Verständnis und Liebe.


Herzlichst Daniela






Von 2004 bis Heute meine besuchten Seminare, Workshops und Weiterbildungen:



Horsewomanship,Tierkommunikation, Sterbebegleitung, Führung mit Pferden, Horsemanship, Parelli, Seelenwesen Katze, Hundetraining, Inkarnationen Tiere


Schattenarbeit, inneres Kind, verbundener Atem, Persönlichkeitsentwicklung, Psychosomatik, Familienaufstellungen, Frauenseminar, Fülleseminar, Wasser-Floating, 5 Elemente nach TCM, Biodynamische Cranio-Sacral-Therapie, Energetisches Umfeld, Geomantie, Visionquest, Quantenphysik verstehen, hermetische Gesetze, Inkarnationen, Körperbewusstsein, Verbindung Herz & Kopf, Energien fühlen, Klangworkshop, Körperlichkeit & Sexualität, Führungsseminare, Beziehung leben, Seelenwege


Demenzbetreuung, Schreien & Rufen, Sterbebegleitung


Dorn & Breuß Massagen, Fußreflexzonen, Fachkosmetikerin, NLP-Practitioner,

Ausbildung HP Psychotherapie, Kinesiologie Touch for Health, Brain Gym



Naturkosmetik, Wickel & Auflagen, Knospenmedizin, Destillieren, Permakultur Waldgarten



Ausslandsseminare Intuitionsschulungen: Schottland, Irland, Island, Tschechien

Inland: Elbsandstein, Spreewald, Bayern